Manuel Andrack

Autor - Moderator - Wanderer



Vorwort – Schritt für Schritt

Immer wenn es so richtig langweilig wurde auf unseren Wanderungen, haben meine Eltern mit mir „Schritt für Schritt“ gespielt. Stundenlang. „Schritt für Schritt und Mann für Mann, und wer den Schritt nicht halten kann, der ist ein dummer, dummer Eselsmann.“ Wer aus dem Takt geriet, war eben der „Eselsmann“. Späte 1960er, frühe 1970er Jahre, Gender-Korrektheit war noch Zukunftsmusik. Für dieses Buch bin ich auch Schritt für Schritt gegangen, richtiges Wandern war das meistens nicht. Und das soll auch nicht der Anspruch dieses Buches sein. Es ist kein Wanderbuch, sondern eine Art mobiles Geschichtsbuch. Es ist schon allein deswegen kein Wanderbuch, weil die Menschheit seit Erfindung des aufrechten Gangs zwar zu Fuß gegangen ist – gewandert hingegen wurde erst seit dem späten 18. Jahrhundert, als vor allem die englischen und deutschen Romantiker ihre zweckfreie Leidenschaft für die Natur entdeckten. weiterlesen »


Praktische Tipps

Neanderland
Wie ich schon im Haupttext geschrieben habe, kann man durch das Düsseltal bis Schöller und hinauf zur Bundesstraße B7 gehen, indem man sich vor allem an die Markierung des neanderland STEIGS hält. Zwischen Neanderthal Museum und dem Bahnhof Gruiten und zwischen Gruiten-Dorf und der Quarter Horse Ranch folgt man dem X. Der neanderland STEIG ist in gewisser Weise mein Baby, denn in den letzten Jahren durfte ich an der Entwicklung und dem Marketing dieses Weitwanderwegs mitwirken. Der Kreis Mettmann hat sich vor kurzer Zeit in „Neanderland“ umbenannt, und so gibt es einen gleichnamigen, 238 Kilometer langen Weg rund um das Neanderland. Kurioserweise verläuft der neanderland STEIG aber nicht, wie man annehmen könnte, durch das Neandertal im engeren Sinne.
Auf diesem neanderland STEIG sind wir im Stindertal gewandert. Zwischen der B7 und dem Stindertal allerdings gingen wir ohne Markierung und teilweise auch ohne Weg, dafür im Stadtzentrum von Mettmann über sehr viel Asphalt – ein „schöner“ Wanderweg war das nicht. Auch nach Verlassen des Stindertals sind wir über diverse Straßen von Erkrath gegangen und schließlich über einen asphaltierten kombinierten Fuß-Rad-Weg im Düsseltal bis zur Fundstelle des Neandertalers. weiterlesen »


GEO Special – Der Watzmann

geospecial2

Jetzt: Im neuen Heft von GEO SPECIAL: Der Watzmann – Manuel Andrack am Limit! Ein Wanderer geht steil – Zum ersten und zum letzten Mal: Manuel Andrack bezwingt die Watzmann-Ostwand.

Den Artikel hier als PDF lesen.


Wo das Glück wohnt

Die Saarländer wollen das Glück zwingen. Immerhin geben sie pro Kopf mehr Geld für Lotto und Toto aus als der Rest der deutschen Bevölkerung. Vielleicht könnten sich die Saarländer aber das Geld sparen, denn es wird vermutet, dass das Glück schon im Saarland wohnt, man muss es gar nicht mehr suchen. Aber welche Anschrift hat das Glück, das im Saarland wohnt? Ich habe mich auf die Spur des Glücks gesetzt und bin nach Saarbrücken und Losheim, nach Völklingen und Köllerbach gefahren. Wenn man einen echten Saarbrücker treffen will, einen der auf 400 Jahre Familiengeschichte in Saarbrücken zurückblickt, muss man sich mit Thomas Bruch im Gasthaus Stiefel am St.Johanner Markt treffen.

weiterlesen »



MERIAN Saarland

Saarland_Titel

Alle lieben das Nauwieser Viertel. Manche kommen, um einen Abend lang zu feiern, andere ziehen gleich ganz hierher. MERIAN-Autor Manuel Andrack lebt direkt nebenan – und erzählt, wie aus einem Problemviertel der aufregendste Stadtteil Saarbrückens wurde. weiterlesen »


Saar Sammelsurium – Die Inventarliste

Aus der Inventarliste der Pfarrkirche St. Peter in Theley vom 18. Juni 1971 Pretiosa: 3 x Kelche gotische Form 1 x Kelch barocke Form Altäre: 1 Hauptaltar 1965 mit Bronzetabernakel auf Stele Figuren: 1 Maria “Mutter der Kirche”, Tuffstein 1 St. Josef, Holz 1966 1 Kreuz, Barock 1 Kreuz (Sakristei), Holz, Bauernkunst Orgel: Leihinstrument, 5 Register (alte Orgel demontiert) Taufstein: Von 1892 mit neuem Kupfer-Taufdeckel Beichtstuhl: Metall und Glas mit Drehstuhl, 1968



© Copyright 2008 - 2017 Manuel Andrack.